EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

WERBUNG

Schwere Unwetter über Teilen des Pazifikraums

Schwere Unwetter über Teilen des Pazifikraums
Copyright 
Von Euronews mit dpa/reuters/afp
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Taifun auf den Philippinen, Gewitter in Sydney: Schwere Unwetter bedrohen Teile des Pazifikraums. Auch die vom Taifun Haiyan im Jahr 2013 schwer getroffenen Regionen sind wieder gefährdet.

WERBUNG

Schwere Unwetter bedrohen Teile des Pazifikraums. In Australien, wo die Wirbelsturmsaison begonnen hat, zog ein heftiger Gewittersturm über den Bundesstaat New South Wales hinweg. In Sydney gab es starken Wind, Hagel und Überschwemmungen. Bis zu einhundert Wohnhäuser wurden beschädigt. Wie lokale Medien berichten, kam es in mehr als 7000 Haushalten zu Stromausfall. Trotz hunderter eingegangener Notrufe soll es Behörden zufolge keine Verletzten geben haben. Die Unwetter halten bereits seit drei Tagen an. Für das Wochenende sind weitere Stürme angekündigt.

Auf den Philippinen wurden unterdessen Vorkehrungen für einen herannahenden Taifun getroffen. Einwohner verließen ihre Häuser und suchten in Kirchen, Turnhallen und Schulen Zuflucht. Der Tropensturm mit den Namen Hagupit soll den Inselstaat am Samstag oder Sonntag erreichen. Die gefährdeten Regionen wurden schon 2013 von dem Taifun Haiyan verwüstet. Mehr als 7350 Menschen kamen ums Leben. Eine Einwohnerin der damals schwer getroffenen Stadt Tacloban sagte, die Menschen seien “gelähmt vor Angst” angesichts des näherrückenden Wirbelsturms.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Hitzewelle auf den Philippinen: 53 Grad gefühlte Temperatur, Schulen werden geschlossen

Auch so kann man protestieren: Nacktlauf auf den Philippinen

Vier Tote bei Terroranschlag auf den Philippinen