Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Kjetil Jansrud gewinnt erneut

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Kjetil Jansrud gewinnt erneut

“Am Anfang denke ich immer, das klappt nie – dann gehe ich volles Risiko”, so beschreibt Kjetil Jansrud seine bislang vier Siege in sechs Rennen in dieser Saison. Auch in Gröden stürzte sich der Norweger wieder mit Vollgas den Hang hinunter. Mit seiner ausgefeilten Technik verließ er die Ideallinie nicht. Überlegener Sieg des 29-jährigen Super-G-Olympiasiegers.
Dominik Paris konnte sich auf Rang zwei plazieren. Der Italiener mit keinen großen Fehlern, nur die Geschwindigkeit fehlte.
Darüber ärgerte sich auch Carlo Janka. Er war bester Schweizer auf Rang sechs.
Hannes Reichelt fuhr auf den dritten Platz.
Der erste Deutsche erscheint auf Rang 18 – Klaus Brandner. Das beste Ergebnis für den 24- jährigen bislang in seiner Karriere.