Eilmeldung

Indonesien: Australische Drogendealer sollen erschossen werden

Indonesien: Australische Drogendealer sollen erschossen werden
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der indonesische Präsident Joko Widodo hat das Ausland davor gewarnt, sich in die geplanten Hinrichtungen von ausländischen Drogendealern einzumischen. Ein Gnadengesuch für zwei Australier hatte der Präsident abgelehnt. Elf Menschen sollen erschossen werden. Die zum Tode Verurteilten erfahren 72 Stunden vor der geplanten Erschiessung davon.

Australien hatte in der Vergangenheit vergeblich an Indonesien appelliert, das Leben von Myuran Sukumaran und Andrew Chan zu schonen. Australien könnte dem Beispiel der Niederlande und Brasiliens folgen, die ihre Botschafter nach der Hinrichtung von Staatsbürgern aus Indonesien abgezogen haben. In ganz Australien baten die Menschen die indonesische Regierung um Milde.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.