EventsVeranstaltungenPodcast
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Al-Shabaab-Anschlag auf Hotel in Mogadischu: UN-Botschafter getötet

Al-Shabaab-Anschlag auf Hotel in Mogadischu: UN-Botschafter getötet
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Bei einem islamistischen Terroranschlag auf ein Hotel in der somalischen Hauptstadt Mogadischu sind mindestens acht Menschen getötet worden. Eine

WERBUNG

Bei einem islamistischen Terroranschlag auf ein Hotel in der somalischen Hauptstadt Mogadischu sind mindestens acht Menschen getötet worden.

Eine spanische Nachrichtenagentur berichtete von 22 Todesopfern.

Unter ihnen waren nach Regierungsangaben mehrere private Sicherheitsleute des Hotels und der somalische Botschafter bei den Vereinten Nationen in Genf, Yusuf
Mohamed Ismail Bari-Bari.

Zudem seien auch mehrere Angreifer bei Gefechten mit Sicherheitskräften getötet worden.

Zunächst waren am Tatort zwei Bomben explodiert.

Anschließend stürmten die Angreifer das Hotel
mit Maschinenpistolen.

Die islamistische Terrororganisation Al-Shabaab bekannte sich zu dem Anschlag.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Alarmbereitschaft in Estland: Russland verstärkt hybride Angriffe

Verdacht auf islamistischen Terror: 14-jährige plante Messerattacke

Politisch motivierte Gewalt nimmt zu. Was bedeutet das für unsere Demokratie?