Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Gewalt bei Protesten gegen Sparpolitik David Camerons in London

Gewalt bei Protesten gegen Sparpolitik David Camerons in London
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Vor dem Amtssitz des wiedergewählten britischen Premierministers David Cameron in der Londoner Downing Street ist es zu gewalttätigen Protesten gekommen. Die Demonstranten prangerten die rigide Sparpolitik Camerons an. Auch in Cardiff kam es zu Ausschreitungen.

Die Polizei nahm nach eigenen Angaben 17 Personen fest. Vier Polizisten wurden verletzt, zwei wurden mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Scotland Yard zufolge soll sich der Protest spontan gebildet haben.

Lokale Medien berichten, dass im Rahmen der Proteste auch ein Weltkriegsdenkmal mit einem Graffiti besprüht wurde.

David Cameron hatte mit seiner konservativen Partei am vergangenen Donnerstag überraschend die britische Unterhauswahl gewonnen. Für die kommende Legislaturperiode hat er weitere Sparmaßnahmen angekündigt.