EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

WERBUNG

ISS-Aufenthalt für drei Raumfahrer unfreiwillig verlängert

ISS-Aufenthalt für drei Raumfahrer unfreiwillig verlängert
Copyright 
Von Euronews mit AFP, AP, dpa, Reuters
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Wegen des Verlusts des russischen Weltraumfrachters Progress vergangene Woche müssen drei Astronauten einen Monat länger an Bord der Internationalen

WERBUNG

Wegen des Verlusts des russischen Weltraumfrachters Progress vergangene Woche müssen drei Astronauten einen Monat länger an Bord der Internationalen Raumstation ISS bleiben. Betroffen sind der US-Astronaut Terry Virts, der Kosmonaut Anton Schkaplerow sowie die Italienerin Samantha Cristoforetti, die sich auf Twitter über den verlängerten Aufenthalt freut:

Looks like it's not time to get my spacesuit ready yet… what a present! #MoreTimeInSpacehttp://t.co/i26pwWu8Oopic.twitter.com/HzSuRjFQpE

— Sam Cristoforetti (@AstroSamantha) May 12, 2015

Geplant war der Rückflug für diese Woche Donnerstag, nun können die drei erst im Juni zurückkehren. Insgesamt sind derzeit sechs Astronauten an Bord der ISS.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

ISS: Auch Kosmonauten müssen gelegentlich den Müll rausbringen

"Aufgeregt wie durchgebrannte Teenager": Ex-Astronaut Buzz Aldrin (93) heiratet zum 4. Mal

Russische Sojus-Kapsel MS-22 fliegt ohne Crew zur Erde zurück