Schuhfabrik in Manila geht in Flammen auf

Schuhfabrik in Manila geht in Flammen auf
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Im Norden der philippinischen Hauptstadt Manila sind beim Brand einer Schuhfabrik mindestens 72 Menschen ums Leben gekommen. Zwischen 30 und 60

Im Norden der philippinischen Hauptstadt Manila sind beim Brand einer Schuhfabrik mindestens 72 Menschen ums Leben gekommen. Zwischen 30 und 60 Menschen werden nach Angaben der Bürgermeisters von Valenzuela City – so der Name dieses Bezirks der Großregion Metro Manila, noch vermisst. In der Fabrik wurden hauptsächlich Gummisandalen hergestellt. Nach Angaben der Ermittler brach das Feuer bei Schweißarbeiten aus.

Sie waren oben gefangen.

Arbeiterin Elizabeth Indoy konnte sich retten. Sie erzählt: “Irgendetwas explodierte. Dann brannte es plötzlich lichterloh. Ich rannte nach draußen, aber die, die im Obergeschoss arbeiteten, konnten nicht mehr raus. Sie waren oben gefangen. So etwa 70 Menschen.” Dionisio Candido ist an der Ort des Unglücks gekommen. Seine Tochter hat in der Schuhfabrik gearbeitet und sich nicht gemeldet. Er sagt: “Ich suche meine Tochter. Ich glaube, sie hat nicht überlebt. Ich kann sie nicht einmal heimholen. Verbrannte Skelette, mehr ist nicht da.”

Die Flammen breiteten sich aufgrund der großen Mengen Gummi in der Fabrik in Windeseile aus.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Philippinische Fähre mit 120 Menschen an Bord in Brand

120 Menschen auf brennender Fähre - Küstenwache verhindert Tragödie

Halbinsel Krim: Russische Besatzer melden Raketenangriff auf Sewastopol