Maradona will angeblich FIFA-Präsident werden

Maradona will angeblich FIFA-Präsident werden
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Nur ein Gerücht oder Wahrheit? Diego Armando Maradona soll Ambitionen auf das Amt des FIFA-Präsidenten angemeldet haben. Das behauptet Victor Hugo

WERBUNG

Nur ein Gerücht oder Wahrheit? Diego Armando Maradona soll Ambitionen auf das Amt des FIFA-Präsidenten angemeldet haben.

Das behauptet Victor Hugo Morales, ein Journalist aus Uruguay. Morales ließ verlauten, Maradona habe ihm persönlich gesagt, dass er sich zur Wahl stellen möchte, um Nachfolger von Joseph Blatter zu werden. Der Schweizer hatte Anfang des Monats seinen Rücktritt angekündigt. Bereits kurz danach hatte Venezuelas Staatspräsident Nicolas Maduro Maradona als künftigen Vorsitzenden des Weltfußballverbandes ins Gespräch gebracht.

Der Weltmeister von 1986, der in seiner argentinischen Heimat mancherorts wie ein Heiliger verehrt wird, ist ein langjähriger Kritiker Blatters.

"SOY CANDIDATO": fueron las dos palabras que DIEGO MARADONA me respondió cuando le consulté por la candidatura a la presidencia de la FIFA

— Víctor Hugo Morales (@vh590) 22. Juni 2015

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Mbappé verlässt PSG ablösefrei: Nächste Station Real Madrid?

"Keine Energie mehr": Jürgen Klopp verlässt den FC Liverpool

"Danke für alles": Zehntausende nehmen Abschied von Franz Beckenbauer