Eilmeldung
This content is not available in your region

Fast vierzig Tote bei Anschlag auf tunesisches Hotel

euronews_icons_loading
Fast vierzig Tote bei Anschlag auf tunesisches Hotel
Schriftgrösse Aa Aa

In Tunesien ist ein schwerer Anschlag auf ein Hotel verübt worden.

Dabei wurden nach neuen Angaben 37 Menschen getötet; das teilte inzwischen das zuständige Ministerium mit.

Wie es zu dem plötzlichen Anstieg der Opferzahl kam – von zuvor 28 -, ist unbekannt.

Diesen Angaben zufolge waren unter den Opfern ausländische Urlauber, vor allem aus Großbritannien, Belgien und Deutschland.

Noch einmal 36 Menschen wurden bei dem Anschlag verletzt.

Ziel des Anschlags war das Hotel “Imperial Marhaba” am Strand nahe der Küstenstadt Sousse, ihrerseits unweit von Monastir.

Das Haus gehört der spanischen Hotelkette Riu. Zur Zeit halten sich hier mehr als fünfhundert Gäste auf.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.