Eilmeldung

Großbritannien: Ruandas Geheimdienstchef kommt auf Kaution frei

Großbritannien: Ruandas Geheimdienstchef kommt auf Kaution frei
Schriftgrösse Aa Aa

Ruandas Geheimdienstchef kommt aus seiner britischen Haft auf Kaution frei.

Als Kaution muss Karenzi Karake eine Million Pfund hinterlegen, das sind rund 1,4 Millionen Euro.

Seinen Pass muss er abgeben; den Großraum London darf er nicht verlassen.

Für ihn gilt eine abendliche und nächtliche Ausgangssperre; täglich muss er sich bei der Polizei melden.

Karake war am Wochenende auf spanische Veranlassung festgenommen worden, wegen möglicher Kriegsverbrechen nach dem ruandischen Bürgerkrieg.

Ende Oktober soll über eine Auslieferung Karakes an Spanien entschieden werden.

Er wird dort beschuldigt, er sei auch verantwortlich für den Tod dreier spanischer Mitarbeiter einer Hilfsorganisation.

Ruandas Regierung hält die Vorwürfe aber für haltlos.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.