Amoklauf: "Batman"-Attentäter wegen zwölffachen Mordes schuldig gesprochen

Amoklauf: "Batman"-Attentäter wegen zwölffachen Mordes schuldig gesprochen
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Drei Jahre nach dem Amoklauf in einem Kino in der US-Stadt Aurora ist der Täter wegen zwölffachen Mordes schuldig gesprochen worden. Dem 27-Jährigen

WERBUNG

Drei Jahre nach dem Amoklauf in einem Kino in der US-Stadt Aurora ist der Täter wegen zwölffachen Mordes schuldig gesprochen worden. Dem 27-Jährigen droht damit die Todesstrafe.

James Holmes guilty on all counts in 2012 Colorado theater mass shooting — http://t.co/qGYru2QjqYpic.twitter.com/Zc5HmtgEwe

— ABC News (@ABC) 17. Juli 2015

Die Geschworenen-Jury lehnte es ab, ihn als psychisch krank und nicht schuldfähig anzusehen, wie es die Verteidigung gefordert hatte.

James Holmes hatte vor fast genau drei Jahren während der Premiere eines “Batman”-Films mit einer Schrotflinte, einem Sturmgewehr und einer Pistole in das Kino im Bundesstaat Colorado gefeuert. Neben den 12 Toten verletzte er 70 weitere Menschen.

Die Geschworenen haben noch kein Strafmaß festgelegt. Staatsanwaltschaft und Verteidigung können als Nächstes ihre Sichtweisen untermauern und ein Strafmaß vorschlagen.

In Colorado gilt die Todesstrafe. Sie ist allerdings quasi abgeschafft und wurde in den vergangenen vier Jahrzehnten nur einmal vollstreckt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

USA reagiert auf angebliche Bedrohung durch russisches "nukleares Anti-Satelliten-System"

US-Senat bewilligt 60 Mrd für Ukraine, aber Hilfsgelder für Krieg gegen Russland weiter fraglich

Einfluss des Ex-Präsidenten ungebrochen: Trump gewinnt Vorwahl in Nevada