Eilmeldung

Sandstürme und Überschwemmungen: Iran kämpft mit schweren Unwettern

Sandstürme und Überschwemmungen: Iran kämpft mit schweren Unwettern
Schriftgrösse Aa Aa

Im Iran sind bei schweren Unwettern zahlreiche Gebäude beschädigt worden. Starke Winde, Sandstürme und schwere Regenfälle führten in mehreren Landesteilen zu einem Verkehrschaos.

Zudem kam es zu Überschwemmungen. Die Fluten rissen Fahrzeuge mit. Nahe der Hauptstadt Teheran werden noch immer fünf Menschen vermisst.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.