Senatsanhörung: Kerry wirbt um Zustimmung für Atomdeal

Senatsanhörung: Kerry wirbt um Zustimmung für Atomdeal
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

US-Außenminister John Kerry hat in einer Senatsanhörung um Zustimmung zum Atomabkommen mit dem Iran geworben. Er beschwor die Parlamentarier, die

WERBUNG

US-Außenminister John Kerry hat in einer Senatsanhörung um Zustimmung zum Atomabkommen mit dem Iran geworben. Er beschwor die Parlamentarier, die Vereinbarung nicht zu torpedieren. Zu dem in Wien ausgehandelten Vertrag gebe es keine Alternativen, so Kerry: “Lassen Sie mich klar stellen: Was ich im Fernsehen gesehen habe, ist keine Alternative zum erreichten Abkommen. Es gibt kein ‘so wörtlich’ besseres Abkommen, eine Art Vereinbarung aus der Märchenwelt mit der völligen Kapitulation des Iran. Das ist ganz einfach Fantasie.”

John Kerry mounts furious defense of Iran nuclear deal http://t.co/0uwu5HHo6ipic.twitter.com/gEa6Qa8Vye

— HuffPost Politics (@HuffPostPol) July 23, 2015

Auch Irans Präsident Hassan Ruhani verteidigte das Abkommen gegen Kritik aus den konservativen Kreisen des Landes. Er antwortete, dass die Vereinbarung den Willen des Volkes widerspiegele.

In den USA wenden sich vor allem die Republikaner gegen das Abkommen. Sie werfen der US-Regierung vor, dass die Vereinbarung Teheran auf lange Sicht den Bau von Atomwaffen ermöglicht. Der Kongress hat bis zum 17. September Zeit, den Vertrag zu prüfen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

OJ Simpson stirbt im Alter von 76 - nach Jahrzehnten im Schatten des Mordes an seiner Frau

Erdbeben erschüttert New York und Umgebung

Steckt Russland hinter dem "Havanna-Syndrom"?