Patin der Amerikanischen Unabhängigkeit: Segelschiff Hermione kehrt nach Frankreich zurück

Patin der Amerikanischen Unabhängigkeit: Segelschiff Hermione kehrt nach Frankreich zurück
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Vor vier Monaten war sie von Frankreich aus gen USA in See gestochen, jetzt ist die “Hermione” wieder zurück. Die zweimalige Atlantiküberquerung der

WERBUNG

Vor vier Monaten war sie von Frankreich aus gen USA in See gestochen, jetzt ist die “Hermione” wieder zurück. Die zweimalige Atlantiküberquerung der originalgetreuen Nachbildung der Fregatte sollte die französisch-amerikanische Verbundenheit verdeutlichen.

Die originale Hermione hatte 1780 die amerikanischen Aufständischen im Unabhängigkeitskampf gegen Großbritannien unterstützt.

Am Montag zur Mittagszeit lief der 65 Meter lange Dreimaster nun wieder im französischen Brest ein, begleitet von einer Armada an kleineren und größeren, unter Salutschüssen der Marine und dem Jubel tausender Schaulustiger.

Das Schiff wird in Brest für Besichtigungen geöffnet sein.

Fin du périple : LHERMIONE_SHIP</a> accoste au quai Malbert <a href="https://twitter.com/hashtag/Brest?src=hash">#Brest</a> Visites du bateau à partir du 10 août <a href="http://t.co/aCgG98tq7o">pic.twitter.com/aCgG98tq7o</a></p>&mdash; Brest.fr (BrestFr) 10. August 2015

[#HermioneBrest] Tonnerre de Brest ? Non, juste La Touche Treville qui donne du canon pour l' Hermione :) pic.twitter.com/Lkk3pOHUmF

— Brest2016 (@brest2016) 10. August 2015

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Segelnde Sängerin: Konzertsaal ist ihr Segelboot

Kriegsschiff "Monge" - der Star in Rouen

Die Fahrt der Hermione