Großbritannien: Steht Labour vor dem Linksruck?

Großbritannien: Steht Labour vor dem Linksruck?
Von Euronews mit reuters
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Jeremy Corbyn, Kandidat für den Parteivorsitz, sorgt bei den Parteigrößen mit seinem Höhenflug für große Sorgen, bei der Basis ist er sehr beliebt.

WERBUNG

In Großbritannien hat der Labour-Kandidat für den Parteivorsitz Jeremy Corbyn Umfragen zufolge den Vorsprung auf seine drei Mitbewerber verdoppelt.

Der umstrittene Linke ging als Außenseiter in den Wahlkampf, er sitzt seit den Achtzigern im Unterhaus, hatte aber nie ein hohes Amt inne.

Die drei Gegenkandidaten Yvette Cooper, Liz Kendall und Andy Burnham sind alle um die politische Mitte bemüht.

Nach der desaströsen Wahlniederlage und dem Rücktritt von Ed Milliband sucht die britische Labour-Party im September einen neuen Vorsitzenden. Jeremy Corbyns Höhenflug bereitet den Parteigrößen große Sorgen.

“Wer sein Herz Corbyn schenkt, der braucht eine Transplantation”, warnte Tony Blair.

Bei der Parteibasis hingegen kommt der Vegetarier, Autogegner und Antialkoholiker sehr gut an.

Den neuen Parteichef dürfen alle wählen, die sich für drei Pfund bei Labour dafür registrieren. Britische Medien berichten bereits von rund 140.000 “neuen” Parteianhängern.

Become a registered supporter today (£3) and vote for Labour's candidate for Mayor AND Labour's next leader! http://t.co/6Hyz4HIqgu

— London Labour (@LondonLabour) June 29, 2015

Die Wahl beginnt am 14. August, am 12. September wird das Ergebnis bekanntgegeben.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Gehören die Falklandinseln zu Großbritannien? Neue Umfrage zeigt, dass die Meinungen in Europa auseinandergehen

König Charles III leidet an Krebs - laut Mitteilung des Buckingham Palace

London: Kew Gardens feiern Orchideen aus Madagaskar