Spanien: Mann betreibt ISIL-Fanshop im Netz - festgenommen

Spanien: Mann betreibt ISIL-Fanshop im Netz - festgenommen
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
WERBUNG

Die spanische Polizei hat einen Mann verhaftet, der im Internet Kleidung verkauft hat, auf der Attentatsfotos und Embleme islamistischer Terrororganisationen wie des Islamischen Staats abgedruckt waren. Das teilte das Innenministerium in Madrid mit.

El detenido por policia</a> en Galicia vendía prendas con emblemas de organizaciones yihadistas y fotos de atentados <a href="http://t.co/SSbQPmlG2s">pic.twitter.com/SSbQPmlG2s</a></p>&mdash; Ministerio Interior (interiorgob) 12. August 2015

Der Mann, ein spanischer Staatsbürger, wurde in der Nähe der nordostspanischen Stadt La Coruña verhaftet. Im Internet soll er die Dschihadisten verteidigt und Werbung für sie gemacht haben. Die Kleidung, darunter auch Babywäsche, verkaufte er an Kunden in Spanien und Portugal.

Auf den T-Shirts, Taschen und Pullovern war zum Beispiel die Flagge des Islamischen Staats abgedruckt, aber auch das Foto der Ermordung des Briten Allan Henning, der von einem IS-Terroristen geköpft worden war.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Spanisches Oberstes Gericht leitet Untersuchung gegen Puigdemont ein

Spanische Bauern blockieren Autobahn an der Grenze zu Frankreich

Sturm in Spanien – Schnee und Überschwemmungen