Eilmeldung
This content is not available in your region

Vorerst kein Friedensabkommen im Südsudan

euronews_icons_loading
Vorerst kein Friedensabkommen im Südsudan
Schriftgrösse Aa Aa

Bei Friedensgesprächen im Bürgerkriegsland Südsudan konnte bislang keine Einigung erzielt werden. Dort war ein Machtkampf zwischen Präsident Salva Kiir und seinem früheren Vize Riek Machar eskaliert. Sie reichten sich nun zwar die Hand, das Friedensabkommen unterzeichnete der Präsident jedoch vorerst noch nicht. Er bat um eine Bedenkzeit von zwei Wochen, um sich mit seinen Anhängern zu beraten.

Ein von internationalen Vermittlern gesetzes Ultimatum läuft damit ab. Jetzt drohen dem jungen Staat Sanktionen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.