EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Flüchtlingsdrama in Österreich: Polizei verhaftet drei Täter

Flüchtlingsdrama in Österreich: Polizei verhaftet drei Täter
Copyright 
Von Euronews mit Pressekonferenz der Polizei des Burgenlandes
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die drei Verantwortlichen für die Flüchtlingstragödie in Österreich sind in Haft. Dies bestätigte die Polizei des Burgenlandes. Sie entdeckte in der

WERBUNG

Die drei Verantwortlichen für die Flüchtlingstragödie in Österreich sind in Haft. Dies bestätigte die Polizei des Burgenlandes. Sie entdeckte in der vergangenen Nacht im Laderaum eines Lastwagens 71 Tote. Unter ihnen waren 59 Männer, acht Frauen, drei Kinder und ein Baby. Die Menschen sind Flüchtlinge aus Syrien.

Hans Peter Doskozil, Polizeichef des Burgenlandes, gab auf der Pressekonferenz die Identität der Verantwortlichen bekannt:

“Einer der Täter hat die bulgarische Staatsangehörigkeit, kommt ursprünglich aber aus dem Libanon. Er ist der Fahrzeughalter. Von den beiden anderen Täter hat einer die bulgarische Staatsangehörigkeit, der andere hat einen ungarischen Ausweis.”

Zwei der Festgenommenen ließen den Lastwagen am Mittwoch rund 50 Kilometer südlich von Wien an der Autobahn stehen. Da es sich bei dem Fahrzeug um einen Kühltransporter handelte, der nach außen hin hermetisch abgeschlossen ist, sind die Flüchtlinge wohl erstickt.

Card Zehn weitere syrische Flüchtlinge wurden am Freitagmorgen bei einem anderen Vorfall verletzt. Sie waren im Laderaum eines LKWs, der auf der Autobahn in Ungarn umkippte.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Neuer Andrang auf "Balkan-Route"

Der tiefe Fall eines Kanzlers: Prozess gegen Sebastian Kurz vor dem Wiener Landgericht

16 Tote in UN-Schule: Israel bombardiert Zentrum von Gaza