Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Nach Wahlsieg: Tsipras treibt Regierungsbildung voran

Nach Wahlsieg: Tsipras treibt Regierungsbildung voran
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem Sieg seiner linken Syriza bei der Parlamentswahl in Griechenland geht Parteichef Alexis Tsipras nun rasch die Regierungsbildung an.

Noch am Wahlabend erklärte Tsipras, dass er die bisherige Koalition mit den rechtspopulistischen “Unabhängigen Griechen” (ANEL), fortführen wolle. Syriza und ANEL kommen gemeinsam auf 155 der 300 Sitze im Parlament.

“Ich fühle mich bestätigt, weil das griechische Volk uns ein klares Mandat gegeben hat, unseren Kampf innerhalb und außerhalb des Landes fortzuführen, um den Stolz unseres Landes zu mehren”, erklärte Tsipras vor jubelden Anhängern in seiner Dankesrede.

Die konservative Nea Dimokratia erhielt 28,3 Prozent und wurde damit zweitstärkste Kraft. Parteichef Vangelis Meimarakis räumte die Niederlage ein und gratulierte Tsipras.