Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Papst macht Einwanderern Mut

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Papst macht Einwanderern Mut
Schriftgrösse Aa Aa

Papst Franziskus hat auf der letzten Etappe seiner USA-Reise in Philadelphia Einwanderern Mut gemacht. Niemand solle sich für seine Traditionen schämen , sagte er. 40 Prozent aller Katholiken in den USA stammen aus Lateinamerika. Auf Spanisch sprach er zu Zehntausenden Katholiken in der Independence Hall, dem Ort, an dem die Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten besiegelt wurde und rief zur Einigkeit auf:
“In einer Welt, in der verschiedene Formen der modernen Tyrannei versuchen, Religionsfreiheit zu unterdrücken, oder Religion als Vorwand für Hass und Brutalität zu missbrauchen, ist es zwingend notwendig, dass Anhänger unterschiedlicher Religionen gemeinsam zum Frieden aufrufen.”
Am Abend besuchte Franziskus das Welttreffen der Familien, zu dem sich hunderttausende Gläubige einfanden.
Am heutigen Sonntag steht dort die Abschlussmesse an. Danach reist Papst Franziskus zurück nach Rom.