Türkei: Bauarbeiter nach Geiselhaft im Irak wieder frei

Türkei: Bauarbeiter nach Geiselhaft im Irak wieder frei
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Eine Gruppe von 16 Bauarbeitern aus der Türkei ist aus irakischer Geiselhaft freigekommen. Die Männer landeten in Ankara, wo sie von ihren Familien

WERBUNG

Eine Gruppe von 16 Bauarbeitern aus der Türkei ist aus irakischer Geiselhaft freigekommen. Die Männer landeten in Ankara, wo sie von ihren Familien empfangen wurden. Die Arbeiter waren Anfang September in der Nähe von Bagdad gekidnappt worden.

Schiitische Milizen

Bei den Entführern handelte es sich offenbar um Schiiten. Sie hatten von der türkischen Regierung unter anderem gefordert, die Einreise bewaffneter Kämpfer in den Irak zu stoppen. Außerdem protestierten sie gegen die türkische Unterstützung sunnitisch-islamistischer Rebellen in Syrien. Im Gegenzug für die Freilassung wurde die Belagerung eines Dorfes in Syrien durch diese Rebellen beendet. Daneben sind Entführungen im Irak regelmäßig auch ein Mittel radikaler Gruppen, um die Autorität der Regierung in Baghdad in Frage zu stellen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Achtzehn türkische Bauarbeiter in Bagdad entführt

Im Zeichen des Frühlings: Millionen Tulpen blühen in Istanbul

Brand in Istanbuler Nachtclub mit 29 Toten: Club-Manager verhaftet