EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Australien: Umweltschützer besetzen Eingangshalle des Parlaments

Australien: Umweltschützer besetzen Eingangshalle des Parlaments
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In der australischen Hauptstadt Canberra haben etwa 200 Menschen einen Sit-In-Protest in der Eingangshalle der Parlaments abgehalten. Während in

WERBUNG

In der australischen Hauptstadt Canberra haben etwa 200 Menschen einen Sit-In-Protest in der Eingangshalle der Parlaments abgehalten. Während in Paris die Klimakonferenz stattfindet, wollten sie darauf aufmerksam machen, dass auch Australien zu den großen Umweltverschmutzern gehöre. Der Vorsitzende der australischen Grünen Richard Di Natale dankte den Teilnehmern an dem Protest und forderte die Regierung auf, stärkere Maßnahmen gegen den Klimawandel zu ergreifen. Für Kinder und Kindeskinder müsse ein Planet hinterlassen werden, auf dem man leben könne.

Die Demonstranten leisteten den Aufforderungen der Polizei, das Gebäude zu verlassen, nicht Folge und wurden einzeln hinausgetragen und vorübergehend festgenommen.

Pour le climat, des manifestants occupent le Parlement australien: A Canberra, près de deux cents manifestants… https://t.co/IJrkqGbJAV

— utopiedujour (@utopiedujour) 2 Décembre 2015

Erhöhte, durch den Klimawandel verursachte Temperaturen sollen für vermehrte Buschbrände in Australien verantwortlich sein. Buschbrände brechen in Australien regelmäßig bei hohen Temperaturen aus. Allerdings waren die Temperaturen im November höher als sonst um diese Jahreszeit.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Neuwahlen jetzt! Erneut Massenproteste gegen die Regierung Netanjahu in Jerusalem

Gewaltausschreitungen bei Pro-Palästina-Protesten in Mexiko

Georgien ist gespalten durch "russisches" Gesetz