EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Softwarefehler: US-Bundesstaat lässt Häftlinge zu früh frei

Softwarefehler: US-Bundesstaat lässt Häftlinge zu früh frei
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Im US-Bundesstaat Washington sind seit 13 Jahren Häftlinge wegen eines Computerfehlers zu früh entlassen worden. Der Bundesstaat erlässt bei guter

WERBUNG

Im US-Bundesstaat Washington sind seit 13 Jahren Häftlinge wegen eines Computerfehlers zu früh entlassen worden. Der Bundesstaat erlässt bei guter Führung Teile der Haftstrafe. Die verwendete Software hat diese Zeitgutschriften falsch berechnet. Bis zu 3.200 ehemalige Gefangene sind betroffen. Im Schnitt wurden sie 49 Tage zu früh entlassen, ein Häftling mehr als 600 Tage zu früh. Die Betroffenen müssen nun fürchten, festgenommen zu werden, um ihre Reststrafe zu verbüßen. Fünf Ex-Häftlinge wurden bereits wieder eingesperrt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

LionAir: Flugsicherheit "rügt" Sicherheitsverständnis der Airline

Trump nun offiziell Präsidenschaftskandidat der Republikaner

Corona auf Wahlkampfreise: US-Präsident Biden muss sich isolieren