Wiesler Elfte bei Slalom in Santa Caterina - Löseth gewinnt

Wiesler Elfte bei Slalom in Santa Caterina - Löseth gewinnt
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Nina Löseth aus Norwegen hat beim ersten Slalom der Saison zwei Traumläufe ins Tal gezaubert und ihren ersten Weltcupsieg eingefahren. Auf der

WERBUNG

Nina Löseth aus Norwegen hat beim ersten Slalom der Saison zwei Traumläufe ins Tal gezaubert und ihren ersten Weltcupsieg eingefahren.

Auf der eisigen Piste im italienischen Santa Caterina beeindruckte sie mit Bestzeiten in beiden Läufen und gewann mit 1,12 Sekunden Vorsprung vor Sarka Strachova aus Tschechien. Für Norwegen war es der erste Sieg seit 16 Jahren.

La prima volta della norvegese Loeseth in slalom https://t.co/1R3ZO2y1FBpic.twitter.com/Bnop7psZth

— La Stampa (@la_stampa) 5. Januar 2016

Veronika Velez-Zuzulová verpatzte den ersten Lauf und fuhr nur auf den 13. Platz. Im Finale gelang ihr eine unglaubliche Aufholjagd. Die Slovenin schaffte es mit Platz 3 noch auf das Podest.

Maren Wiesler hat mit Rang elf das beste Weltcup-Ergebnis ihrer Karriere erreicht. Das erste Top-Ten-Resultat der Saison für die deutschen Slalom-Damen verpasste sie in Italien um 0,11 Sekunden.

Wie Christina Geiger auf Platz 16 sammelte Wiesler damit wichtige Punkte, um nach der bislang durchwachsenen Saison in der Startliste nicht aus den Top 30 zu fallen. Lena Dürr, Elisabeth Willibald und Barbara Wirth hatten die Qualifikation für den zweiten Durchgang verpasst.

Die Weltcup-Spitzenreiterin Frida Hansdotter aus Schwedenkam fuhr diesmal nur auf Platz 5.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Sommer in einem Skigebiet? Diese Bergorte haben auch außerhalb der Wintermonate viel zu bieten

Gruß vom kahlen Berg: Ist der Skitourismus noch zu retten?

Shiffrin schreibt Ski-Geschichte: Platz 1 der Siegerbestenliste der Frauen