Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Korruptionsverdacht im Tennis: Haben Topspieler Ergebnisse manipuliert?

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Korruptionsverdacht im Tennis: Haben Topspieler Ergebnisse manipuliert?
Schriftgrösse Aa Aa

Tennisspiele in Wimbledon sowie andere große Turniere in den vergangenen zehn Jahren könnten manipuliert worden sein. Nach Informationen von BBC und Buzzfeed stehen 16 Spieler der Weltspitze unter Verdacht, ihre Begegnungen teilweise absichtlich verloren zu haben.

Der Bericht bezieht sich dabei auf bisher unter Verschluss gehaltene Dokumente.

Zu den Verdächtigen gehören demnach auch Grand-Slam-Sieger, einige seien momentan weiter aktiv. Den unter Korruptionsverdacht stehenden Spielern sei erlaubt worden, weiter an Turnieren teilzunehmen, obwohl bereits Manipulationen bekannt gewesen sein sollen.

In der kommenden Woche sollen weiter Informationen zu dem Fall veröffentlicht werden.