EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Aaron Hadlow ist "King of the Air"

Aaron Hadlow ist "King of the Air"
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der Brite Aaron Hadlow verteidigt in Südafrika seinen Titel und ist erneut “King of the Air”. Am “Big Bay”-Strand von Kapstadt verfolgten 13000

WERBUNG

Der Brite Aaron Hadlow verteidigt in Südafrika seinen Titel und ist erneut “King of the Air”. Am “Big Bay”-Strand von Kapstadt verfolgten 13000 Zuschauer den Wettbewerb, um eine der begehrtesten Trophäen im Kite-Surfen.

Red Bull #KingoftheAir 2016 final results:
1. AaronHadlow</a> <br>2. <a href="https://twitter.com/JesseTheRichman">JesseTheRichman
3. Kevin_Langeree</a> <a href="https://t.co/xotpIVY39w">pic.twitter.com/xotpIVY39w</a></p>&mdash; Red Bull SouthAfrica (RedBullZA) 7. Februar 2016

Der US-Amerikaner Jesse Richmann wurde Zweiter, der Niederländer Kevin Langeree schafft es als Dritter auf das Podium. Heftige Wellen und starke Winde katapultierten die Teilnehmer in atemberaubende Höhen.

Two in a row for Aaron Hadlow at the Red Bull King of the Air pic.twitter.com/V0pzUVljbO

— Kitesurfers Club (@KitesurfersClub) 8. Februar 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Testosteron-Diskussion: Semenya bangt trotz Gerichtserfolg um Olympia 2024

Gastgeber Frankreich ist raus: Rugby-Weltmeister Südafrika nach 29:28-Sieg im Halbfinale

Matt Formston surft blind und professionell