Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Dividendenschwund im Bergbau

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Dividendenschwund im Bergbau

Der Verfall der Rohstoffpreise hat dem britisch-australischen Bergbaukonzern Rio Tinto im vergangenen Jahr schwer zugesetzt. Der um Sondereffekte bereinigte Überschuss
halbierte sich auf rund 4 Milliarden Euro. Das ist der niedrigste
Gewinn seit Jahren. Für das vergangene Jahr soll es zwar noch einmal 2,15 Dollar (1,90 Euro) Dividende je Aktie geben, für dieses Jahr dann aber deutlich weniger.

Der Schritt ebnet den Weg für Erzrivalen BHP Billiton für einen ähnlichen Schritt noch in diesem Monat. Die Bergbaubranche steht unter Druck, Reserven aufzubauen, um den schärfsten Abschwung in ihrem Sektor in fast zwei Jahrzehnten zu überstehen.

su mit dpa