EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Brazzaville: Schießerei nach Friedenskonzert

Brazzaville: Schießerei nach Friedenskonzert
Copyright 
Von Cornelia Trefflich mit Reuters, Africanews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In mehreren Stadtteilen von Brazzaville, der Hauptstadt der Republik Kongo, ist es nach einem Friedenskonzert zu Schusswechseln gekommen. Die

WERBUNG

In mehreren Stadtteilen von Brazzaville, der Hauptstadt der Republik Kongo, ist es nach einem Friedenskonzert zu Schusswechseln gekommen.

Die Schießerei begann, nachdem Unbekannte am frühen Morgen einen Polizeiposten im Stadtteil Mayanga angriffen.

Es ist der erste gewaltsame Ausbruch in Brazzaville seit der umstrittenen Wiederwahl von Präsident Denis Sassou-Nguesso am 24. März. Ein Grund für die Übergriffe ist noch nicht bekannt, Augenzeugen berichten von Rufen “Sassou, verschwinde!”, bevor die Angreifer die Polizeiwache in Flammen setzten.

Das kongolesische Militär soll die Angreifer zurück gedrängt und sich mehrere Schusswechsel in den Stadtteilen Makelekele, Kinsoundi und Bacongo geliefert haben.

#Congo: Early morning gunfire heard in three districts in #Brazzaville

— africanews (@africanews) April 4, 2016

FLASH ! #CongoBrazzaville : Ca Tir depuis hier Soir au BaCongo. Deux PSP et le central de l'Angola libre sont brûlés pic.twitter.com/HmsaCj7RJO

— The Voice Of Congo (@VoiceOfCongo) April 4, 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Schweden: Schießerei in der Nähe der israelischen Botschaft gemeldet

"Abscheulicher Angriff": Politiker weltweit verurteilen Angriff auf Fico

Schießerei bei Kansas City Chiefs Siegesparade: Ein Toter und 21 Verletzte