ATP Houston - Monaco schlägt Sock

ATP Houston - Monaco schlägt Sock
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

F ATP Houston: Juan Monaco wins in three sets against 2015-champion Jack Sock! His 9th ATP-Singles-Title! Congrats!! pic.twitter.com/UiuxkhXu8S—

F ATP Houston: Juan Monaco wins in three sets against 2015-champion Jack Sock! His 9th ATP-Singles-Title! Congrats!! pic.twitter.com/UiuxkhXu8S

— Tennisweek.de (@TennisweekDE) April 11, 2016

WERBUNG

Juan Monaco gewinnt auf Sand das Finale des ATP-Turniers in Houston. Der Argentinier setzte sich in drei umkämpften Sätzen gegen den US-Amerikaner Jack Sock durch. Der früherere Top-Ten Spieler Monaco war verletzungsbedingt auf Platz 146 abgerutscht. Titelverteidiger Sock hatte den ersten Durchgang noch mit 6:3 für sich entschieden, doch dann trumpfte der Südamerikaner auf: erst glich er mit 6:3 aus, dann entschied er den finalen dritten Satz mit 7:5 für sich. Während Sock im dritten Satz mit Krämpfen zu tun hatte, schaffte er es trotzdem zwei verlorene Aufschläge wieder auszugleichen. Der Titel auf dem Sandplatz war mit 577 860 Dollar dotiert, für den 32 jährigen Argentinier ist es der erste ATP Sieg seit 2013, nachdem er 2012 schon einmal in Houston gewonnen hatte.

Juan Monaco won the ATP title in #Houston with a 3-6, 6-3, 7-5 win over defending champion Jack Sock. pic.twitter.com/qi7pG5DD8O

— TennisExplorer.com (@TennisExplorer) April 10, 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Erleuchtung in 335 Metern Höhe: Wolkenkratzer-Yoga in New York

Weil ungeimpft: Djokovic darf nicht in USA einreisen, verpasst Turnier

Kampf um Einreise in die USA: Novak Djoković hat Unterstützung erhalten