Anti-Trump-Proteste in New York

Anti-Trump-Proteste in New York
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Vor einer Wahlkampfveranstaltung der Republikaner in New York City haben Gegner und Befürworter von Präsidentschaftsbewerber Donald Trump teilweise

WERBUNG

Vor einer Wahlkampfveranstaltung der Republikaner in New York City haben Gegner und Befürworter von Präsidentschaftsbewerber Donald Trump teilweise lautstark demonstriert. Hunderte Anti-Trump-Aktivisten standen mehreren Dutzend Unterstützern des New Yorker Milliardärs gegenüber. Am kommenden Dienstag findet die Vorwahl der Republikaner in New York statt.

Eine Anti-Trump-Aktivistin sagte:

“Er nimmt uns nicht einfach auf den Arm. Er appelliert an das Schlechteste im Menschen. Einige wissen es besser, als einfach nur dem Hass zu vertrauen.”

Positiv für das Trump-Team: Das Wegschubsen einer Reporterin durch Wahlkampfmanager Corey Lewandowski hat keine rechtlichen Konsequenzen.

Der zuständige Staatsanwalt in Palm Beach erklärte, für eine Bestrafung Lewandowskis gebe es zu wenig Anhaltspunkte. Lewandowski wäre im Fall einer Verurteilung wegen einfacher Körperverletzung bestraft worden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Trumps Wahlkampfmanager wegen Körperverletzung angeklagt

Arizona: Wieder Gewalt bei Trump-Wahlkampfveranstaltung

Marktforscher: Trump riskanter als Destabilisierung der Weltwirtschaft durch Dschihadisten-Terror