Eilmeldung

EZB-Leitzinsen unverändert

EZB-Leitzinsen unverändert
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat ihre Leitzinsen da gelassen, wo sie waren, wie weithin erwartet.

Der Schlüsselsatz für die Versorgung der Banken mit Notenbankgeld bleibt bei 0,0 Prozent, so die Euro-Wächter. Die EZB hatte ihn im März auf dieses Rekordtief gesenkt.

Die Niedrigzinspolitik stößt vor allem in Deutschland auf scharfe Kritik. Banken beklagen schon seit längerem, dass es ihnen immer schwerer fällt, im klassischen Zinsgeschäft ausreichend Erträge zu erzielen. Branchenvertreter warnen zudem vor Belastungen für die private Altersvorsorge.

Auch mit einem auf 1,74 Billionen Euro angelegten Anleihen-Kaufprogramm will die EZB die Konjunktur anschieben.

su mit Reuters

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.