Eilmeldung

Partnerschaft: Toyota fährt auf Uber ab

Partnerschaft: Toyota fährt auf Uber ab
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der japanische Automobilhersteller Toyota und der Fahrdienstanbieter Uber machen gemeinsame Sache. Im Rahmen einer Kooperation wird Toyota in das US-Unternehmen investieren – über den Umfang wurden keine Angaben gemacht.

Zunächst wird es laut Toyota eine Partnerschaft auf Probe, in der man unter anderem neue Dienstleistungsmöglichkeiten ausloten will. Uber-Fahrern sollen zudem Wagen des japanischen Herstellers über spezielle Leasing-Vereinbarungen angeboten werden.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.