Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Supertaifun Nepartak bewegt sich auf Taiwan zu

Supertaifun Nepartak bewegt sich auf Taiwan zu
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Taiwan bereitet sich auf den Supertaifun Nepartak vor. Auf der bergigen Pazifikinsel drohen neben Schäden durch Wind auch Überschwemmungen und Erdrutsche. Denn es wird Starkregen erwartet.

Mit Windgeschwindigkeiten bis etwa 270 km/h und Böen bis weit über 300 km/h soll Nepartak Experten zufolge besonders gefährlich sein.

Nepartak entspricht nach amerikanischer Hurrikanskala der höchsten Kategorie fünf. Er bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von 13 km/h auf die Nordspitze Taiwans zu und soll dann im Laufe des Freitags – allerdings abgeschwächt – in Richtung chinesische Ostküste weiterziehen.

Die Behörden wiesen alle Fischer an, im Hafen zu bleiben. Die taiwanesischen Behörden strichen rund einhundert internationale Flüge, die Schulen wurden geschlossen.

Es ist der erste Taifun in der Region in diesem Jahr. Bisher war die Saison ungewöhnlich ruhig verlaufen.

#Napartak aus Satellitensicht: