Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Demonstrationen gegen Polizeigewalt in den USA

Demonstrationen gegen Polizeigewalt in den USA
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In zahlreichen Städten der USA versammelten sich Menschen, um gegen Polizeigewalt zu demonstrieren.
.
Der Gouverneur von Minnesota, Mark Dayton, hatte sich in einer Stellungnahme geäußert: “Eine entsetzliche Tragödie hat sich in Minnesota abgespielt, vor allem natürlich für die Freunde und Verwandte von Philando Castile. Für alle anständigen Menschen in Minnesota möchte ich unsere tiefste Anteilnahme, unseren Schock und unser Entsetzen über diese Tat ausdrücken.”

Der Gouverneur von Minnesota, Mark Dayton, hatte sich in einer Stellungnahme geäußert: “Eine entsetzliche Tragödie hat sich in Minnesota abgespielt, vor allem natürlich für die Freunde und Verwandte von Philando Castile. Für alle anständigen Menschen in Minnesota möchte ich unsere tiefste Anteilnahme, unseren Schock und unser Entsetzen über diese Tat ausdrücken.”

Der Mord an Philando Castile war weltweit bekannt geworden, weil seine Freundin die Tat live auf Facebook gestreamt hatte. Hunderte Menschen protestierten vor Ort, der Twitter-Hashtag der Anti-Rassismus-Bewegung Black Lives Matter, wurde zum meistverbreiteten in den USA. Auch zahlreiche Prominente äußerten ihre Wut, Trauer und Fassungslosigkeit.