EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

"Terrorakt" in Kasachstan: Drei Polizisten und ein Zivilist getötet

"Terrorakt" in Kasachstan: Drei Polizisten und ein Zivilist getötet
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Kasachstan sind bei einer Schießerei in der Stadt Almaty mindestens drei Polizisten und ein Zivilist getötet worden.

WERBUNG

In Kasachstan sind bei einer Schießerei in der Stadt Almaty mindestens drei Polizisten und ein Zivilist getötet worden. Acht weitere Personen erlitten Verletzungen.

Nach Angaben des Innenministers wurde ein Tatverdächtiger festgenommen.

Nach ersten Erkenntnissen eröffnete er das Feuer auf eine Polizeistation und ein Gebäude des Inlandsgeheimdienstes. Dabei wurde ein Polizeibeamter getötet. Bei einer Verfolgungsjagd erschoss der Angreifer dann zwei weitere Polizisten und einen Zivilist.

Die Behörden gehen von einem islamistischen Hintergrund aus, der Verdächtige sei vorbestraft stehe einer salafistischen Gruppierung nahe. Präsident Nursultan Nasarbajew sprach von einem “Terrorakt”.

Erst vor einem Monat hatten Sympathisanten der IS-Miliz in der westkasachischen Stadt Aktobe zwei Waffengeschäfte und eine Kaserne angegriffen.

Die Vorfälle schüren Ängste vor einer stärker werdenden islamistischen Bedrohung in dem zentralasiatischen Staat.

Die Sicherheitskräfte wurden landesweit in Alarmbereitschaft versetzt.

“Red” alert issued in Almaty, Kazakhstan after gunmen attack police station https://t.co/GxxWNzShM3pic.twitter.com/iC2rGn0zMT

— RFE/RL (@RFERL) July 18, 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

100.000 Menschen evakuiert: Kasachstan sprengt künstliche Dämme

"Die stärksten Überflutungen seit 80 Jahren" in Teilen Kasachstans und Russlands

Macron in Kasachstan: „Tiefgehende Übereinstimmungen“