Ukraine: Nadija Sawtschenko tritt wieder in Hungerstreik

Ukraine: Nadija Sawtschenko tritt wieder in Hungerstreik
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die ukrainische Politikerin und ehemalige Soldatin Nadija Sawtschenko hat einen erneuten Hungerstreik angekündigt.

WERBUNG

Die ukrainische Politikerin und ehemalige Soldatin Nadija Sawtschenko hat einen erneuten Hungerstreik angekündigt. Die 35-jährige Parlamentsabgeordnete der oppositionellen Vaterlandspartei war im März von einem russischen Gericht verurteilt und im Mai gegen zwei russische Häftlinge ausgetauscht worden.

“Der Hungerstreik war angesichts der Untätigkeit der ukrainischen Behörden ein Mittel, um meine Freilassung zu beschleunigen”, so Sawtschenko. “Von heute an trete ich wegen der Inaktivität der Mächtigen dieser Welt, Ukrainer aus der Gefangenschaft zu befreien, erneut in Hungerstreik: So lange, bis es ein positives Ergebnis gibt.”

Sawtschenko kämpfte in den Reihen einer nationalistischen ukrainischen Freiwilligenmiliz und wurde im Juni 2014 von Separatisten in der Ostukraine verhaftet. Die russische Justiz warf ihr vor, für den Tod zweier russischer Journalisten mitverantwortlich gewesen zu sein. Menschenrechtsaktivisten hatten das Verfahren scharf kritisiert.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Ex-Soldatin Sawtschenko aus U-Haft entlassen

Umsturzversuch? Ukrainische Nationalheldin Sawtschenko verhaftet

Schwarzmeer-Sicherheitskonferenz: "Russland versteht nur Sprache der Gewalt"