EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Kaiser Akihito deutet Abdankung an

Kaiser Akihito deutet Abdankung an
Copyright 
Von Christoph Debets mit NHK, Reuters
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der japanische Kaiser Akihito (82) hat in einer Videobotschaft an die Nation seinen Wunsch abzudanken angedeutet.

WERBUNG

Der japanische Kaiser Akihito (82) hat in einer Videobotschaft an die Nation seinen Wunsch abzudanken angedeutet. In der zehnminütigen Ansprache erklärte der Tenno, er befürchte, sein voranschreitendes Alter könne es ihm erschweren, seine Funktionen als Symbol des Staates auszuüben.

Es sei jedoch sein ernster Wunsch, dass die Funktionen des Tenno als Symbol des Staates ununterbrochen und ungehindert fortgesetzt werden können, sagte Akihito.

Der Kaiser vermied sorgfältig, konkret über die Thronfolgeregelung zu sprechen.

Die japanische Nachkriegsverfassung hat dem einst als Gott verehrten Tenno jegliche politischen Befugnisse genommen und verbietet ihm, sich zu politischen Fragen zu äußern. Er ist lediglich „Symbol des Staates“ und nimmt als solches an zahlreichen Zeremonien teil und bereist Japan.

Eine Abdankung des Kaisers ist nicht vorgesehen, sie verlangt umfangreiche Gesetzesänderungen. Konservative Kreise – unter ihnen dem Vernehmen nach Ministerpräsident Shinzo Abe und das mächtige kaiserliche Hofamt – lehnen sie ab. Das japanische Thronfolgegesetz sieht vor, dass Akihitos ältester Sohn, Kronprinz Naruhito (56), nach ihm Kaiser wird.

Ministerpräsident Shinzo Abe erklärte nach der Botschaft des Kaisers vor Journalisten, angesichts des Alters des Tenno und der Last seiner Amtsgeschäfte müsse man erwägen, welche Schritte ergriffen werden könnten.

Videobotschaft von Kaiser Akihito

Der japanische Fernsehsender NHK hatte im vergangenen Monat gemeldet, Kaiser Akihito wolle “innerhalb der nächsten Jahre” abdanken. Der Tenno leidet schon seit längerem unter einer angeschlagenen Gesundheit.

Es war erst das zweite Mal, dass sich Akihito in seiner fast 28-jährigen Herrschaft direkt an das Volk wandte.

Im Wortlaut
象徴としてのお務めについての天皇陛下のおことば(平成28年8月8日)Anmerkungen Seiner Majestät des Kaisers zur Rolle als Symbol des Staates (Kaiserlisches Hofamt, japanisch)

Message from His Majesty The Emperor (NHK, englisch)

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Verfassung des Kaiserreiches Japan: Abdankung nicht vorgesehen

Weltweite Sympathiebekundungen für Kate, Prinzessin von Wales, nach Krebs-Outing

Europas Hochadel trägt Vittorio Emanuele von Savoyen zu Grabe