EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Paralympics finden ohne russische Sportler statt

Paralympics finden ohne russische Sportler statt
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der internationale Sportgerichtshof CAS bestätigte den Komplett-Ausschluss.

WERBUNG

Der internationale Sportgerichtshof CAS bestätigte den Komplett-Ausschluss. Das internationale Paralympische Komitee IPC hatte der gesamten russische Mannschaft, wegen des Staatsdopings, den Start bei den Spielen verweigert. Dagegen hatte der russische Verband Einspruch eingelegt, der nun abgeschmettert wurde. In der Begründung heißt es, die Russen hätten bei der Anhörung die Vorwürfe nicht entkräften können. In Moskau reagierte man mit scharfer Kritik. Es sei eine unerhörte Frechheit und Prinzipienlosigkeit des CAS, verlautete es aus dem Sportaussschuss. Die Paralympics beginnen am 7. September in Rio.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

UEFA lässt russische U17-Mannschaften zu: Ukraine bleibt deshalb Wettbewerben fern

Gebürtige Russin Rybakina (23) triumphiert in Wimbledon

Die UEFA zeigt Russland die Rote Karte