EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Neuseeland - Tsunami bleibt aus

Neuseeland - Tsunami bleibt aus
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Nach einem Beben der Stärke 7,1 vor der Ostküste Neuseelands ist eine Tsunami-Warnung wieder aufgehoben worden.

WERBUNG

Nach einem Beben der Stärke 7,1 vor der Ostküste Neuseelands ist eine Tsunami-Warnung wieder aufgehoben worden. Das Beben hatte sich laut der US-Erdbebenwarte in einer Tiefe von 19 Kilometern ereignet. Schäden und Verletzte gab es nach ersten Erkenntnissen nicht. Nach den Erdstößen um 4.38 Uhr Ortszeit gab es eine Serie von Nachbeben, eine akute Gefahr bestehe nicht mehr wie der Zivilschutz über Twitter mitteilte. Trotzdem sollte man sich vom Wasser fernhalten, da noch über Stunden hinweg mit starken und unberechenbaren Strömungen zu rechnen sei. Erst am Donnerstag hatte ein Beben der Stärke 5,7 Tausende Einwohner der Nordinsel Neuseelands erschreckt. Die Behörden verzeichneten aber
weder Schäden noch eine Tsunamigefahr.

In #Neuseeland hat es ein #Erdbeben der Stärke 7.1 gegeben. https://t.co/0S6kTfryGDpic.twitter.com/Yx7X3w12kV

— Zentralredaktion (@FunkeBerlin) 1. September 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Neuseeland begrüßt 2024

Es darf wieder geraucht werden

Plötzlich sogar Titelfavorit: Japan folgt Spanien ins WM-Viertelfinale