EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Paralympics: Weißrussischer Sportler trägt aus Protest russische Flagge ins Stadion

Paralympics: Weißrussischer Sportler trägt aus Protest russische Flagge ins Stadion
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Der weißrussische Sportfunktionär Andrej Fomotschkin hat beim Einzug des weißrussischen Teams bei den Paralympics die russische Fahne gehalten.

WERBUNG

Der weißrussische Sportfunktionär Andrej Fomotschkin hat beim Einzug des weißrussischen Teams bei den Paralympics die russische Fahne gehalten. Damit wollte er gegen den Ausschluss Russlands von den Weltspielen der Behindertensportler protestieren. Während das Internationale Paralympische Komitee die Aktion kritisierte und mit Konsequenzen drohte, wurde Fomotschkin in Moskau und Minsk gefeiert. Die russische Fahne wurde noch im Stadion konfisziert.

Int. Paralympic Com. threatens Belarus #paralympics with sanctions after one of them held Russian flag during Opening Ceremony

— Helga Salemon (@HSalemon) 8. September 2016

Der Präsident des russischen Paralympischen Komitees, Wladimir Lukin, sagte: “Ich kann unserem weißrussischen Kollegen nur danken.” Auch Kremlsprecher Dmitri Peskow äußerte sich begeistert. Der Sprecher des weißrussischen Außenministeriums in Minsk sprach von einer “Großtat”. Fomotschkin habe “als echter Kumpel und Kerl” gehandelt. Die Behörden in Minsk dementierten nach Agenturberichten aber, dass der Auftritt mit der Flagge vorher abgestimmt worden sei. Der Verband der weißrussischen Paralympiker hatte sich schon vor Wochen mit den Russen solidarisiert.

Russlands Mannschaft war wegen des staatlich organisierten Dopings von de Spielen ausgeschlossen worden. Als Reaktion darauf wurden in Moskau eigene paralympische Wettkämpfe organisiert.

Dann machen wir’s halt selbst: Russland hält eigene paralympische Spiele ab

#Russia opens alternative tournament for national #Paralympians barred from #Rio2016#Paralympics#Despitepic.twitter.com/JmqGIVDXJe

— ГК РФ в Женеве (@RusConsulGen) 7. September 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Bewaffneter überfällt Bus in Rio de Janeiro: Polizei befreit 17 Geiseln

Karneval in Rio: Spektakel im Sambodrom trotz Dengue-Fieber

Rio de Janeiro: Karnevaltänzer setzen ein Zeichen für Gerechtigkeit