Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Machtdemonstration: USA lassen Bomber über Südkorea fliegen

Machtdemonstration: USA lassen Bomber über Südkorea fliegen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die Spannungen auf der koreanischen Halbinsel nehmen zu. Die USA senden nach Nordkoreas fünftem Atomtest auch militärische Warnsignale an Pjöngjang.

Wir wollen möglichst schnell eine starke Resolution mit neuen Sanktionen verabschieden.

Nach dem jüngsten Atomtest Nordkoreas haben die USA die Muskeln spielen lassen und zwei strategische Langstreckenbomber über Südkorea geflogen. Bei ihrem Flug wurden sie von südkoreanischen und amerikanischen Kampfjets begleitet.

Der US-Sondergesandte für die Nordkorea-Politik, Sung Kim,kündigte eine Zusammenarbeit mit China an. China gilt als Verbündeter Nordkoreas und sprach sich für eine Deeskalation der Situation aus.

Sung Kim erklärte: “Unsere Absicht und die von Südkorea ist es, möglichst schnell eine starke Resolution mit neuen Sanktionen zu verabschieden.”

Am Freitag hatte das international isolierte Nordkorea seinen fünften Atomtest durchgeführt und damit weltweit Kritik ausgelöst.

Die südkoreanische Atomsicherheitsbehörde meldete heute, dass sie bislang in den genommenen Luftproben keine Spuren von Radioaktivität gefunden habe. Weitere Untersuchungen sind geplant.