EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Georgien: Fernsehduell zur Parlamentswahl wird zur Wasserschlacht

Georgien: Fernsehduell zur Parlamentswahl wird zur Wasserschlacht
Copyright 
Von Christoph Debets
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Bei einem Fernsehduell zur Parlamentswahl in Georgien sind zwei Kandidaten aneinander geraten. Entzündet hatte sich der Streit an der Haltung gegenüber Russland.

WERBUNG

Bei einem Fernsehduell zur Parlamentswahl in Georgien sind zwei Kandidaten aneinander geraten. Entzündet hatte sich der Streit an der Haltung gegenüber Russland. Irakli Ghlonti von der Partei der Reformisten warf, dem Chef der Partei ‘Die Industrie wird Georgien retten’ vor, russische Positionen zu unterstützen.

Entrüstet bewarf der Vertreter der Partei ‘Die Industrie wird Georgien retten’ seinen Diskussionspartner mit der Wasserkaraffe, der daraufhin ebenfalls zum Wasserglas griff. Versuche der Moderatorin die Streithähne auseinanderzubringen scheiterten. Auch abseits der Kamera und ohne Wasserversorgung ließen die beiden nicht voneinander ab.

2008 hatte Georgien vergeblich versucht, mit Waffengewalt die von Russland unterstützen abtrünnigen Regionen Südossetien und Abchasien wieder unter seine Kontrolle zu bekommen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Georgien ist gespalten durch "russisches" Gesetz

Georgien: Venedig-Kommission drängt auf Abschaffung des "Agentengesetzes"

Georgiens Präsidentin legt Veto gegen "russisches Gesetz" ein