Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Schimon Peres liegt im Sterben

Schimon Peres liegt im Sterben
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der ehemalige israelische Staatspräsident Schimon Peres ringt mit dem Tod. Der 93-Jährige hatte vor zwei Wochen einen Schlaganfall erlitten. Seither hat sich sein Zustand massiv verschlechtert. Die behandelnden Ärzte stellten am Dienstagmorgen ein massives Organversagen fest.

Innenminister Ari Deri sagte nach einem Besuch am Krankenbett, man könne nur noch beten. Auf Bitten der behandelnden Ärzte begaben sich die engsten Angehörigen von Peres ins Sheba Medical Center, um von ihm Abschied zu nehmen.

Peres, der der Arbeitspartei angehört, war von 2007 bis 2014 der neunte Präsident des Staates Israel. Er ist der letzte Überlebende der Gründerväter Israels. Als einer der Förderer des Osloer Abkommens mit den Palästinensern erhielt er 1994 den Friedensnobelpreis gemeinsam mit dem damaligen israelischen Regierungschef Jitzchak Rabin und Palästinenserführer Jassir Arafat.