EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Sexuelle Übergriffe: neue Vorwürfe gegen Trump

Sexuelle Übergriffe: neue Vorwürfe gegen Trump
Copyright 
Von Euronews mit Reuters/NYT/CBS/PBP
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Trump weist Anschuldigungen zurück

WERBUNG

US-Präsidentschaftskandidat Trump wehrt sich gegen Vorwürfe in den Medien, zwei Frauen sexuell belästigt zu haben. In einer Presseerklärung heißt es wörtlich: “Der ganze Artikel ist erfunden.” Für die New York Times, die die Vorwürfe veröffentlicht hatte, sei das gefährlich, diese Veröffentlichung, mit der Trump geschadet werden solle, verharmlose sogar sexuelle Übergriffe.

Die New York Times hatte über die Anschuldigungen zweier Frauen berichtet. Einer der Vorfälle soll sich bereits vor rund dreißig Jahren in einem Flugzeug ereignet haben. Trump soll seine zufällige Sitznachbarin in der ersten Klasse einer Fluglinie gegen ihren Willen unsittlich berührt haben. Der zweite Vorfall soll vor elf Jahren passiert sein. Damals habe Trump eine junge Empfangsdame im Trump Tower gegen ihren Willen geküsst. Die Nachrichtenagentur Reuters teilte mit, eine Prüfung der Aussagen auf ihren Wahrheitsgehalt sei ihr bisher nicht möglich gewesen.

Weitere Fälle setzen Trumps Wahlkampf unter Druck

Offenbar ermutigt von den mutmaßlichen Enthüllungen der New York Times melden sich immer mehr Frauen bei den Medien, die von ähnlichen Vorfällen berichten. Ein Video des Fernsehsenders CBS von 1992 zeigt außerdem eine Szene, in der Trump zu hören ist, wie er über ein zehnjähriges Mädchen sagt: “In zehn Jahren werde ich ein Date mit ihr haben.”

Auch, wenn sich zumindest einige der Vorwürfe als falsch herausstellen sollten, gerät die Trump-Kampagne weiter unter Druck. Noch fließen zwar die Wahlkampfspenden, aber Trump verliert in Wahlumfragen immer mehr Stimmen an seine Kontrahentin Hillary Clinton. Seit Veröffentlichung eines privaten Gesprächs mit dem Fernsehmoderator Billy Bush von 2005, in dem sich Trump mit sexuellen Handlungen am Rande der Legalität brüstet, verliert er auch Unterstützer innerhalb seiner eigenen Partei. Ob die jüngsten Vorwürfe stimmen oder nicht: Trump fehlt eine wirksame Strategie, um auf die Vorwürfe der vergangenen Tage zu reagieren.

Trumps derzeitige Probleme mit Frauen, zusammengefasst in einem Bild> Florida Man Suspected of Stealing Naked Donald Trump Statue https://t.co/tX5tk8RKdVpic.twitter.com/zixjCKQe4z

— Florida Man (@_FloridaMan) 22. September 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Trump nun offiziell Präsidenschaftskandidat der Republikaner

Alle mit Ohrbandagen: Neuer Modetrend der Trump-Fans

Warum Trumps Vize-Kandidat JD Vance Ärger für Europa bedeuten könnte