EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Vorjahressiegerin Radwanska fordert Kerber im Singapur-Halbfinale

Vorjahressiegerin Radwanska fordert Kerber im Singapur-Halbfinale
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Angelique Kerber bestreitet ihr Halbfinale bei den WTA Finals der besten Tennis-Damen des Jahres gegen Agnieszka Radwanska.

WERBUNG

Angelique Kerber bestreitet ihr Halbfinale bei den WTA Finals der besten Tennis-Damen des Jahres gegen
Agnieszka Radwanska.

Die polnische Vorjahressiegerin setzte sich in Singapur gegen US-Open-Finalistin Karolina Pliskova aus Tschechien
mit 7:5 und 6:3 durch.

Die Weltranglisten-Dritte sicherte sich damit Platz zwei in der Weißen Gruppe und das letzte verbliebene Ticket in der Vorschlussrunde.

Angelique Kerber trifft auf eine unangenehme Kontrahentin. Gegen Radwanska weist die US-Open-Siegerin eine negative Bilanz von fünf Siegen und sechs Niederlagen auf.

Tennis: Kerber im Halbfinale gegen Radwanska. https://t.co/9MsMLfIGeFAngeliqueKerber</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/kerber?src=hash">#kerber</a></p>&mdash; Sportschau (sportschau) 28. Oktober 2016

Die zuvor unbesiegte Russin Swetlana Kusnezowa verlor gegen die spanische French-Open-Siegerin Garbiñe Muguruza mit 6:3, 0:6 und 1:6 und zieht damit mit zwei Siegen aus drei Partien in die Vorschlussrunde ein.

Kusnezowa stand schon zuvor als Siegerin der Weißen Gruppe fest. Am Samstag bekommt es die 31 Jahre alte Weltranglisten-Neunte mit der Slowakin Dominika Cibulkova zu tun.

Vorjahres-Halbfinalistin Muguruza feierte ihren ersten Erfolg, hatte aber keine Chance mehr auf das
Weiterkommen.

Sport kompakt Cool zum Ziel – FAZ – Frankfurter Allgemeine Zeitung https://t.co/W4yvc1P5wY

— Tweetranking (@Sport_NewsDE) 28. Oktober 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Sainz gewinnt Formel-1-Rennen in Singapur

Jeu, set et match: Alcaraz - Zverev bleibt nur das Silbertablett

Djokovic gewinnt Masters-Turnier von Paris-Bercy