EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Nur Platz vier für Deutschland beim Auftaktrennen der Air-Race-WM

Nur Platz vier für Deutschland beim Auftaktrennen der Air-Race-WM
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Beim Auftaktrennen der Red-Bull-Air-Race-Weltmeisterschaft in Abu Dhabi sind die besten Piloten der Welt in ihren leichten Rennflugzeugen gegeneinander…

WERBUNG

Beim Auftaktrennen der Red-Bull-Air-Race-Weltmeisterschaft in Abu Dhabi sind die besten Piloten der Welt in ihren leichten Rennflugzeugen gegeneinander angeflogen. Durch einen Parcours nur wenige Meter über dem Meer. Dabei nahmen sie Geschwindigkeiten bis bis zu 370 km/h auf. Die beste Flugshow legte am Samstag Martin Sonka aus Tschechien hin.

There’s one very satisfied man in #AbuDhabi this evening. His name is MartinSonka</a>!<a href="https://twitter.com/hashtag/airrace?src=hash">#airrace</a> <a href="https://t.co/msroam31Nb">pic.twitter.com/msroam31Nb</a></p>— Red Bull Air Race (Redbullairrace) 11. Februar 2017

Der deutsche Pilot Matthias Dolderer wurde nur Vierter. Das Finale des Flugspektakels steigt im Oktober in Indianapolis (USA). Dort wurde Dolderer im letzten Jahr Weltmeister. Sieben Air Races bleiben dem Deutschen noch, um dem Titel auch in diesem Jahr wieder näher zu kommen.

P4 in Abu Dhabi, good speed and fully motivated enroute to San Diego! Thanks to my Team and all the support of my fans! #airrace#inabudhabipic.twitter.com/x8pJWli3kg

— Matthias Dolderer (@md21_racing) 11. Februar 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Japan zum siebten Mal Judo-Weltmeister bei den gemischten Teams

"Heute ist der Traum meines Vaters wahr geworden!" – Zweite Goldmedaille für Aserbaidschan

Goldener WM-Kampf: Anna-Maria Wagner holt sich das Olympiaticket