EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Kim-Mord: Tatverdächtiger beschuldigt Malaysia

Kim-Mord: Tatverdächtiger beschuldigt Malaysia
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der aus Malaysia abgeschobene Nordkoreaner, der verdächtigt wird, für den Mordanschlag auf den Halbbruder des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un verantwortlich zu sein, hat sich als Opfer der ma

WERBUNG

Der aus Malaysia abgeschobene Nordkoreaner, der verdächtigt wird, für den Mordanschlag auf den Halbbruder des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un verantwortlich zu sein, hat sich als Opfer der malaysischen Behörden bezeichnet. In der chinesischen Hauptstadt Peking sagte Ri Jong Chol, Malaysia habe versucht, die Ehre Nordkoreas zu beschädigen.Er sei am Tag des Anschlages nicht am Flughafen von Kuala Lumpur gewesen und wisse nichts über die Behauptung, sein Auto sei bei dem Verbrechen genutzt worden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Niederlande: Polizei löst Proteste gegen den Krieg im Gazastreifen auf

Georgien: Mehrere Festnahmen bei Protesten gegen Verhaftung eines regierungskritischen Bloggers

14 Festnahmen: Wütender Protest gegen das "Russische Gesetz" in Georgien