EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Trump wirbt um Unterstützung für Krankenversicherungsreform

Trump wirbt um Unterstützung für Krankenversicherungsreform
Copyright 
Von Christoph Debets
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Bei einem Treffen mit republikanischen Kongressabgeordneten im Weißen Haus, warb Trump, untypisch für sein bisheriges Verhalten, um Unterstützung für die Reform von Obamacare.

WERBUNG

US-Präsident Donald Trump hat eine schnelle Überarbeitung der Krankenversicherung “Obamacare” gefordert. Bei einem Treffen mit republikanischen Kongressabgeordneten im Weißen Haus, warb Trump, untypisch für sein bisheriges Verhalten, um Unterstützung für die am Montag vorgestellten Pläne der republikanischen Kongressabgeordneten.

“Jetzt ist der Zeitpunkt, dies zu erledigen. Wir arbeiten zusammen, wir werden großartige Erfolge haben. Wir haben eine tollen Geist und werden schon bald etwas erreichen”, sagte Trump bei einem Treffen mit konservativen republikanischen Kongressabgeordneten.

Read the bill: The GOP’s proposal for replacing Obamacare https://t.co/PAjxY8oKiupic.twitter.com/NhZzjr7duX

— Los Angeles Times (@latimes) March 7, 2017

Der republikanische Gesetzesentwurf sieht vor, Zuschüsse für die Krankenversicherung zu streichen. Sie sollen durch eine freiwillige Krankenversicherung, die mit Steuernachlässen zwischen 2000 und 4000 Dollar begünstigt wird, ersetzt werden. Strafen für Bürger, die keine Krankenversicherung abschließen, sollen wegfallen.

Bleiben soll die Verpflichtung für Versicherer, Menschen unabhängig von ihren Vorerkrankungen aufzunehmen. Auch die Möglichkeit für junge Leute, bis zum Alter von 26 Jahren bei ihren Eltern versichert zu bleiben, soll erhalten bleiben.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Widerstand bei den Republikanern gegen neue "Trumpcare"

Abschaffung von Obamacare: US-Republikaner stellen Ersatz vor

Mike Pence: Die USA werden die Ukraine langfristig unterstützen