EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Vuelta: Brandanschlag auf Teambus

Vuelta: Brandanschlag auf Teambus
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Bei der Attacke in der südspanischen Stadt Almeria wurde niemand verletzt.

WERBUNG

Bei der Spanienrundfahrt der Radprofis ist ein Brandanschlag auf den Mannschaftsbus des irischen Rennstalls Aqua Blue Sport verübt worden. Das Fahrzeug ging in der Nacht vor der 12. Etappe der Vuelta in der südspanischen Stadt Almeria in Flammen auf.

An dem Bus entstand Totalschaden. In Zusammenhang mit dem Brand wurde ein 55-jähriger Mann festgenommen. Der Rennstall erklärte, unter den Bus sei eine Matratze geschoben und angezündet worden.

Das Motiv für die Brandstiftung ist unklar. Die Mannschaft ging wie geplant an den Start. Der Transfer erfolgte in einem Ersatzbus. Aqua Blue Sport nimmt erstmals an der Vuelta teil.

Our team bus has been completely damaged in a cowardly arson attack over night. No one was injured. Police have arrested a suspect. #LV2017pic.twitter.com/SI1u449qO6

— Aqua Blue Sport (@AquaBlueSport) 31 août 2017

#LV2017 Nothingisgoingto stop us startingtoday’s La Vueltastage. Thankyoufor all the support. pic.twitter.com/A9xzf5mbni

— Aqua Blue Sport (@AquaBlueSport) 31 août 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Se Acabo": Fußball-Verband bestätigt Rücktrittsgesuch von Rubiales

Rote Karte für Rubiales: Spaniens Nationalspieler verurteilen Verhalten von Verbandschef

Nicht einvernehmlich: Im Kuss-Skandal widerspricht Jenni Hermoso dem Fußball-Präsidenten