Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Schlappe für Trump: Demokrat siegt bei Senats-Nachwahl in Alabama

Doug Jones: Gewinner der US-Senatswahl
Doug Jones: Gewinner der US-Senatswahl
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der Demokrat Doug Jones hat überraschend die Nachwahl für einen Senatssitz im US-Bundesstaat Alabama gewonnen. Jones lag am späten Dienstagabend (Ortszeit) nach Auszählung von mehr als 90 Prozent der Urnen um mehrere Tausend Stimmen vor seinem umstrittenen republikanischen Kontrahenten Roy Moore. US-Präsident Donald Trump gratulierte dem demokratischen Sieger der Senats-Nachwahl per Twitter.

Die Wahl war nötig geworden, weil Justizminister Jeff Sessions seinen Senatssitz in Alabama frei gemacht hatte.

Der frühere Richter Roy Moore war im Endspurt des Wahlkampfs in die Schlagzeilen geraten, weil mehrere Frauen ihm öffentlich vorgeworfen hatten, er habe sich sexuell an ihnen vergangenen, als sie Teenager waren. Zahlreiche republikanische Mitglieder des Senats hatten sich daraufhin von Moore distanziert. Dieser bestreitet die Vorwürfe.

Die Niederlage des Trump-Getreuen in dem seit Jahrzehnten von Republikanern beherrschten Alabama bedeutet eine schwere Schlappe für den US-Präsidenten. Gut ein Jahr nach der Präsidentschaftswahl sind dessen Umfragewerte auf einem neuen Tief angelangt.